Gesprächsstoff

18. Montgolfiade im Tegernseer Tal: 26. Januar bis 4. Februar

 

Ende Januar 2018 startet die 18. Tegernseer Tal Montgolfiade. Zum bunten Spektakel reisen von 26. Januar bis 4. Februar rund 20 Piloten aus ganz Deutschland mit ihren Heißluftballonen an den Tegernsee. Neu ist der Standortwechsel nach Rottach-Egern, wo ein neuer Startplatz, traumhafte Panoramen und ein abwechslungsreiches Programm Gäste, Besucher und Teilnehmer erwartet.

Zur 18. Montgolfiade können rund 20 Heißluftballone bei schönem Wetter am Himmel entdeckt werden. Das bunte Spektakel ist ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein und zieht jährlich zahlreiche Besucher und Piloten aus ganz Deutschland im Winter an den Tegernsee. Von Freitag, den 26. Januar, bis Sonntag, den 4. Februar steht das Tal erneut unter der Herrschaft der Heißluftballone, Luftschiffe und Modellballone. Immer dann, wenn es das Wetter erlaubt, fahren die mit Heißluft betriebenen Ballone über das Tegernseer Tal hinweg und steigen in die Lüfte.

 

Standortwechsel

Die Montgolfiade wird 2018 erstmals in Rottach-Egern stattfinden. Die Oswaldwiese im Ortsteil Wolfsgrub bietet einen idealen Startplatz und ein spannendes Umfeld mit Einkehrstationen im Voitlhof, Café Gäuwagerl und dem Kutschmuseum sowie beim Hutmacher „Wiesner“ oder dient als Startpunkt für Pferdekutschfahrten, Langlauftouren und Winterwanderungen. Je nach Witterung starten die Piloten mit ihren Heißluftballonen täglich ab 9 Uhr. Das Spektakel wird durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm im Kurpark in Rottach-Egern ergänzt. Auch die Beleuchtung wurde an das neue Veranstaltungsprogramm angepasst.

 

Ein kunterbuntes Programm

Unter dem Motto „Feiern-Staunen-Genießen“ erwartet die Gäste im Kurpark in Rottach-Egern nicht nur ein Schmankerlmarkt, sondern auch ein Lounge- und Partybereich, in dem DJs und Live-Musik für Stimmung sorgen. Regionale Produzenten, Gastronomen und die GENIESSERLAND-Partner werden am Schmankerlmarkt Köstlichkeiten zubereiten. Das Ballonglühen als Highlight an den beiden Samstagen wird von einer atemberaubenden Lasershow und Live-Musik, unter anderem von The Heimatdamisch und der Partyband INFERNO unterstützt. In kleinerer Formation erhellen diesmal die Piloten mit ihren Ballonen die Nacht. Die rötlichen Flammen der Brenner werden im Rhythmus der Musik gezündet. Aus nächster Nähe können die illuminierten Luftgiganten, die tagsüber von fern zu sehen waren, dann bestaunt werden. Freitags erwartet die Gäste eine entspannte Atmosphäre mit DJ Maximilian und dem Saxophonquartett des Gymnasiums Tegernsee. Unterhaltung ist an den Samstagen auch tagsüber mit Auftritten der Crachia-Garde Hausham, den Seegeistern Gmund und dem Percussion-Ensemble „Bateria Z“ geboten. An den Sonntagen erwartet Familien ein buntes Kinderprogramm mit Modellballonen, Kinderlichtspielen und dem 2. Tegernseer Maskottchentreffen: Kraxl Maxls Freunde folgen am 28. Januar wieder der Einladung der Auszubildenden der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, um das Maskottchen vom Tegernsee zu treffen. Ab 14 Uhr wird getanzt, gesungen und gekuschelt. Außerdem können Erinnerungsfotos geknipst und mitgenommen werden. Am 4. Februar sorgt die „Pilsisaus-Musi“ für die musikalische Umrahmung mit traditionell bayerischen Klängen. Eine begehbare Ballonhülle und eine Ausstellung zum Thema Ballonfahren ergänzen das Nachmittagsprogramm an beiden Wochenenden.

 

„Fuchsjagd der Ballone“

Sportlich wird es, wenn die Piloten am 3. Februar bei der „Fuchsjagd der Ballone“ um den Sieg kämpfen. Die Herausforderung besteht darin, den Ballon und sogenannten Fuchs zu jagen und den eigenen Sandsack in das Zielkreuz am Boden zu werfen. Gewinner ist derjenige, der am treffsichersten ist und dem Kreuz am nächsten kommt.

 

Faszination Handwerk

Der Lichtmessmarkt hat eine besondere Tradition: Zu Mariä Lichtmess endet im kirchlichen Kalender die Weihnachtszeit und im Bauernkalender beginnt das neue Arbeitsjahr. An den sogenannten Lichtmess- und Schlenkelmärkten gaben damals Mägde und Knechte den vom Vorjahr erhaltenen und mühsam erarbeiteten Lohn aus. Der Verein Faszination Handwerk e.V. veranstaltet in Rottach-Egern den 16. Lichtmessmarkt und fördert damit die oftmals über Generationen vererbte Handwerkskunst und die Vielfalt der Handwerker. Am zweiten Wochenende der Montgolfiade stellen 33 Handwerker ihre Kunst, die mit althergebrachten Techniken hergestellt wird, im Seeforum Rottach-Egern aus. Die Handwerker verkaufen exklusive Stücke, die mit meisterlicher Präzession und aus natürlichen Materialien gefertigt wurden. Drei Tage lang kann den Ausstellern bei der Arbeit über die Schulter geschaut, sich informiert und Unikate gekauft werden. Eintritt 3 Euro (bis 13 Jahre kostenfrei). Der Markt ist Freitag und Samstag von 12 – 19 Uhr sowie Sonntag von 10 – 17 Uhr geöffnet.

 

Dabei sein und abheben

Auch dieses Jahr können Besucher eine Ballonfahrt im Rahmen der Montgofiade erleben. Aus der Höhe sind die einzigartigen Panoramen der Tegernseer See- und Berglandschaft besonders schön zu sehen. Außerdem werden halbstündige Rundfahrten im Heißluftschiff am 26.01., 27.01., 02.02. und 03.02.2017 (Verschiebetermin jeweils sonntags) angeboten.

 

  • Ballonfahren: Buchbar unter Ballooning-Tegernsee unter Tel. 08029 1221 oder info@ballooning-tegernsee.de, 215 Euro.
  • Luftschifffahrt: Tickets sind in allen Tourist-Informationen rund um den Tegernsee und bei München Ticket für 140 Euro, zzgl. Systemgebühren erhältlich. Weitere Informationen unter Tel.: 08022 673100.

 

Eine ausführliche Programmübersicht sowie aktuelle Informationen zu den Ballonstarts finden Sie unter http://www.montgolfiade.de/.