Gesprächsstoff

Obergurgl-Hochgurgl: Ein Winter mit funkelnden Facetten

Am Talschluss des Tiroler Ötztales zelebriert man Wintersport in Reinform. Enthoben vom Alltäglichen, bietet die Topdestination Obergurgl-Hochgurgl in der Wintersaison 2017/18 einen neuen Skipass mit mehr Pow(d)er, einen Funmountain für familienfreundlichen Freestyle-Spaß und eine ganze Reihe von Events. Genau die richtige Kombination für anspruchsvolle Gäste.

Die Orte Obergurgl und Hochgurgl liegen auf knapp 2.000 Metern Seehöhe und sind gesegnet mit Bedingungen, die Winterurlauber strahlen lassen: Durch die Höhenlage des Skigebiets von 1.800 bis auf 3.080 Meter gilt im Diamant der Alpen absolute Schneesicherheit von November bis weit ins Frühjahr. Das abwechslungsreiche Angebot umfasst 110 Pistenkilometer mit 24 hochmodernen Liftanlagen. Höhepunkt in jeder Hinsicht ist die 360°-Panoramabar „Top Mountain Star“, von wo aus der Blick bis zu den verschneiten Dolomitengipfeln schweift. Neben dem markierten Skiraum findet die boomende Freeride-Szene in der schier grenzenlosen Berglandschaft genügend „Freiraum“ für Variantenfahrten. Zweimal wöchentlich, immer dienstags und donnerstags, lädt die Destination zum Nachtskilauf, ebenso beliebt ist die 3 km lange (Nacht-)Rodelbahn. Die Summe vieler hochwertiger Momente – sei es beim Wintersport, in den zahlreichen 4- und 5-Sterne-Hotels, in den Gourmetrestaurants oder beim stilvollen Après-Ski – machen für Gäste aus aller Welt das besondere Flair von Obergurgl-Hochgurgl aus.

Pow(d)er Card und historische PS

In der Saison 2017/18 wächst Obergurgl-Hochgurgl im Wortsinn über sich hinaus: Erstmals eröffnet ein gemeinsamer Skipass mit der zweiten Ötztaler Topdestination Sölden den Zutritt zu 254 Pistenkilometern mit feinstem Pulverschnee und 55 modernen Liftanlagen. Ab dem 3-Tages-Skipass gilt die neue Pow(d)er Card für beide Skigebiete und ermöglicht den Gästen ein flexibles, grenzenloses Pistenvergnügen auf höchstem Niveau. Die Laufzeit für das Kombiticket umfasst in der Premierensaison den Zeitraum vom 16. November 2017 bis zum 22. April 2018. Selbst die ambitioniertesten Pistenfreaks legen jedenfalls gerne in der Talstation der Hochgurgler Kirchenkarbahn eine Pause ein. Das futuristische Gebäude beherbergt nämlich auch das Top Mountain Motorcycle Museum, in dem sich eine neue Sonderausstellung den historischen Schneefahrzeugen widmet. Zu sehen sind z.B. alte Pistengeräte und Skidoos aus Österreich und aller Welt. Das älteste Gefährt stammt aus dem Jahr 1947, das jüngste von 1972.

Kultig: Vom Opening bis zum Skifinish

Am 16. November geht in Obergurgl-Hochgurgl das höchste Skiopening der Alpen über die Bühne. Die Eröffnung des Winterskigebiets setzt den Auftakt zu einem abwechslungsreichen Opening-Programm mit musikalischer Hütten-Rallye auf den Skihütten und Partys im „Winterpalast“. Bis 25. November bieten Opening-Specials attraktive Ermäßigungen auf den Skiverleih und den Eintritt im Motorrad Museum. Spätestens ab Mitte Dezember setzt dann das Wochenprogramm von Obergurgl-Hochgurgl täglich neue Akzente mit Nachtskilauf, Skishows der Skischule Obergurgl, Hüttenabenden mit Live-Musik auf der Hohe Mut Alm, Nachtrodeln und First Line (ab Februar).

Premiere feiert heuer die Ski Fit Week in Obergurgl, die vom 9. bis 16. Dezember 2017 unter dem Motto „Schau auf deinen Körper“ zur optimalen Vorbereitung auf den Winter einlädt. Am Programm stehen gezielte Trainingseinheiten unter fachkundiger Anleitung, Ski Guiding für Pro Skifahrer und Leichtfortgeschrittene sowie YOGA in the ALPS. Dazu passend servieren ausgewählte Skihütten gesunde Küche. Anmeldung und eigene Ausrüstung sind erforderlich.

Vom 13. bis 20. Jänner 2018 findet im Skigebiet wieder die beliebte Powder Snow Week mit YOGA in the ALPS statt. Neben Firnfahren, geführten Anfänger-Skitouren und First Line mit Frühstück ist jedes Jahr das Pistenbully-Selberfahren ein Hit. Entspannung bieten die Yoga-Einheiten im Piccardsaal Obergurgl und bei gutem Wetter an der Hohen Mut Alm und im Top Mountain Crosspoint.

Zeitgleich mit den ersten Frühlingsgefühlen kehrt die Crew vom legendären Nassau Beach Club Ibiza in den Diamant der Alpen zurück. Vom 6. bis 10. März heizt das Nassau Beach Club Snow Special mit sieben Gigs in fünf Tagen auf den Pisten und Locations ordentlich ein. Top-DJs und musikalische Künstler sorgen für Partystimmung pur, z.B. am Dienstag beim Nachtskilauf in Obergurgl, am Donnerstagabend im Downhill Grill bei der Talstation der Hochgurglbahn in Pill und untertags täglich an einer anderen Location im Skigebiet – von der Hohe Mut Alm bis zum Top Mountain Crosspoint.

Ausgelassene Stimmung, Skigenuss und Sonne pur dominieren beim Skifinish, das vom 7. bis 22. April 2018 unter dem Motto „Firn, Fun & Fire“ die Saison ausklingen lässt. Das ebenso aktive wie unterhaltsame Rahmenprogramm umfasst z.B. YOGA in the ALPS, Skiguiding und Musik auf den Hütten.

Für Freerider: Workshop und Contest

Als Freeride-Location mit Geheimtipp-Charakter hat sich Obergurgl-Hochgurgl auf das wichtige Thema Sicherheit spezialisiert. Beim SNOWHOW Workshop Lawine, der am 17. und 18. Jänner 2018 im Rahmen der Powder Snow Week in Obergurgl stattfindet, werden in einem Theorievortrag lawinenkundliche Inhalte und Verhaltensmaßnahmen verständlich aufbereitet. Ein Praxisteil mit SNOWHOW Bergführern vertieft das Gelernte. Dieser Praxisteil – ohne Theorie am Vorabend – wird auch bereits am 16. Dezember 2017 angeboten. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, aufgrund des großen Andrangs wird jedoch eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen. Die Besten der Besten der Freeride-Szene zeigen dann beim 4 **** OPEN FACES Freeride Contest am 7. April 2018, was sie drauf haben. Von der Public Area auf der Hohe Mut Alm haben Fans den perfekten Blick auf Drops und Turns der Elite-Rider am genialen Face „Hangerer“ – ein Saisonhighlight.

Funmountain Obergurgl für die ganze Familie

Für erlebnishungrige Wintersportler hat Obergurgl diesen Winter ein besonderes Rezept parat – den Funmountain. In mehreren Anlagen werden spaßige Elemente für Groß und Klein mit sportlichen Challenges vereint. So gibt es etwa auf der Audi quattro funslope (unterhalb der quattro Festkogl Alm in Obergurgl) rasante Wellen, Steilkurven, eine Brücke und Co. zu entdecken. Auf 500 m Länge bietet die perfekte Mischung aus Piste, Snowpark und Cross reichlich Action für Skifahrer wie Snowboarder. Wer gerne noch schneller unterwegs ist, wird auf den neuen Funcross Obergurgl abfahren. Im März können Rennbegeisterte bei den Funcross Race Series ihr Können ganz offiziell beweisen. Für die ersten Freestyle-Gehversuche hingegen ist der Familypark bei den Bruggenbodenbahn auf 2.120 Metern die erste Adresse. Fortgeschrittene spielen sich im neuen Snowpark bei der Steinmannbahn, wo eine Reihe von Events angesagt sind: Bei der Girls Shred Session am 27. Jänner 2018 gehört der Snowpark wieder ganz den Riderinnen. Die Jüngsten können am 16. Februar beim SNOWHOW Kids‘ Coaching Day von den Profis lernen und am 31. März folgt mit dem großen Finale der QParks Tour das Eventhighlight der Saison.

Kick mit Klick in der Funslope Hochgurgl

Auch in Hochgurgl erwartet abenteuerlustige Gäste eine Funslope, die ihrem Namen voll gerecht wird. Erreichbar durch die Hochgurglbahn II oder die Wurmkoglbahn I, führt der schwungvolle Kurs über Steilkurven, Wellen, Tunnel, Schneeschnecke, Boxen, Schanzen und Co. Am 28. Dezember 2017 und am 13. Februar 2018 findet wieder die Funslope Photo Quest statt. Dabei gilt es, vor dem Profifotografen an der Strecke in voller Fahrt gute Figur zu machen. Die Fotos werden auf Facebook und der Skigebietswebsite veröffentlicht und nach einem Online-Voting winken den Siegern tolle Preise.

Weitere Informationen: www.obergurgl.com