Gesprächsstoff

Sonderstadtführung: Wer ko der ko – sprichwörtlich durch Rosenheim!

Alte Sprichwörter und Redewendungen, vergnüglich serviert auf einem Rundgang im Herzen der Altstadt. 

Wenn wiedermal die Milchmädchenrechnung zum Bankrott führt und eine Portion Fersengeld fällig ist, um der Gardinenpredigt zu entgehen. Wenn man meint alles sei in Butter und einem doch nur ein dicker Bär aufgebunden wurde. Wenn man lieber die Kurve kratzt, bevor man auf den Hund kommt und man kein Fettnäpfchen auslässt bevor der Löffel abgegeben wird, dann ist es allerhöchste Eisenbahn für eine Sprichwörterführung. Am Samstag, den 07. April heißt es immer der Nase nach auf einem vergnüglichen Spaziergang durch die Rosenheimer Altstadt, garniert mit Sprüchen und alten Redewendungen. Passend zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt erfahren die Teilnehmer der Führung neben der Stadtgeschichte so auch anschaulich die Entstehung von manchem altbekannten Sprichwort. Darunter natürlich auch das bayerische Sprichwort: „Wer ko, der ko!“. Die Führung startet am Samstag, den 07. April um 14 Uhr am Parkhaus P1.

Jetzt Teilnahme sichern! Karten können im Vorverkauf bei der Touristinfo Rosenheim im Parkhaus P1, Hammerweg 1, erworben werden. Weitere Informationen auch telefonisch unter: 08031/365-9061. Die Plätze sind auf 30 Personen limitiert.

Foto ©vkr: Stadtführer Stefan Kürschner übt für die Sprichwörterführung mit seiner Kollegin Karin Wiesböck das bekannte „Bärenaufbinden“.